Der echte digitale Arbeitsplatz kommt aus der Cloud

Das Beratungshaus Avanade behauptet, dass nur ein Arbeitsplatz in der Cloud ein echter digitaler Arbeitsplatz sein kann. Sie empfehlen die Nutzung von Office 365 und Azure um die Produktivität der Mitarbeitenden nachhaltig zu verbessern. Als Joint Venture zwischen Microsoft und Accenture müssen sie wohl auch diese These vertreten. Sie wird jedoch auch wissenschaftlich belegt mit einer Studie aus dem Jahre 2015.

Die Studie zeigt gemäss einem Artikel auf Cloud Computing Insider auf, dass 100% aller befragten Unternehmen, die Softwarelösungen für einen digitalen Arbeitsplatz eingeführt haben, mindestens einen wirtschaftlichen Vorteil als direktes Ergebnis verzeichnen können. Rund 61% der Unternehmen erlangten zum Beispiel eine gesteigerte Produktivität, während 44% eine erhöhte Mitarbeitermotivation und 40% ein direktes Umsatzwachstum verzeichnen konnten.

Meine Beurteilung geht auch in die gleiche Richtung. Aktuell nutze ich 100% Cloud Services und bin ausserordentlich zufrieden. Nicht nur die Zuverlässigkeit ist super, sondern auch die Performance kann sich sehen lassen. Wenn ich dies mit meiner On Premise Vergangenheit vergleiche mit wochenlangen Infrastrukturbereitstellungszyklen und teuren Basissystemen, dann freue ich mich sehr, dass ich persönlich im Cloud Zeitalter angekommen bin.

(Bildnachweis: Siehe verlinkter Artikel)