Führungskräfte in der Digitalen Ära

Einleitung

Die Anforderungen an Führungskräfte im Digitalen Zeitalter erhöhen sich massiv. Nicht nur der sich immer schneller entwickelnde technologische Fortschritt setzt bestehende Geschäftsmodelle unter Druck, sondern vor allem die unterschiedlichen Generationen, welche als Kunden und Mitarbeitende Anforderungen an die unternehmerische Tätigkeit stellen, benötigen Führungskräfte, welche ihre Führungsaufgabe nicht als Nebenjob betrachten. Aktuell sehen wir eine meiner Meinung noch nie dagewesene Spannung zwischen den Generationen - die Digital Natives im Alter von 17-35 treffen auf die Baby Bommers, welche bald pensioniert werden. Dieses Spannungsfeld gilt es zu managen und die Stärken beider Gruppen zu kombinieren. Gerade in der Schweiz ist der Generationenvertrag seit Jahrzehnten ein Basisverständnis unserer Gesellschaft. Das "Meister-Gesellen-Prinzip" hat über Generationen wunderbar funktioniert und die Erfahrung der älteren Erwerbstätigen ging and die Jungen über. Auf der anderen Seite haben ältere Generationen von den neuen Möglichkeiten Gebrauch gemacht, welche ihre jungen Kollegen ihnen gezeigt haben. Wenn wir noch besser die Generationen mit ihren Stärken zusammenbringen können, erzielen wir echte Innovation und können Neues entwickeln, ohne immer wieder die gleichen Fehler zu machen.

Diese Generationenfrage erachte ich als wichtigsten Treiber in der Digitalen Ära. Natürlich haben wir neue technologische Möglichkeiten wie Social Media, Big Data, Mobility und die Cloud, aber nur wenn wir mit den Kunden und Mitarbeitenden die Transformation erfolgreich bewältigen können, sind wir parat für diese neue Zeit. In vielen Firmen entstehen aktuell Projekte zum Thema der Digitalisierung im Sinne von abgeschlossenen Vorhaben. Ich erachte dies als nur halbfertig und formuliere es wie diese Woche ein Freund es auf den Punkt brachte: "There is no digital Strategy, there is only strategy in the digital age."

Kompetenzen der Führung in der Digitalen Ära

In erster Linie sind aktuell Führungskräfte gefragt, welche Veränderungsprojekte steuern und gestalten können. Es gilt die Unternehmen in neue Gewässer zu navigieren, ohne zu wissen was dort auf uns wartet. Gleichzeitig müssen etablierte Einkommenskanäle weiterhin gepflegt werden, um so die Transformation finanzieren zu können.

Es braucht also Leader, welche Management-, Change- und Technologiekompetenz vereinen. Integrative Menschen mit hoher Sozialkompetenz, die eine Gruppe mit einer motivierenden Vision in eine bestimmte Richtung steuern können.

Eine aktuelle Studie von IIC Partners Executive Search Worldwide hat die folgenden 5 wichtigen Eigenschaften einer Führungskraft identifiziert:

  • Organisationsweit beeinflussen (Change Manager, Influencer)
  • Innovation treiben (Produkt / Services / Channels / Märkete);
  • Erfahrung mit Digitalen Marketing Channels (Web, Mobile und Social Media);
  • Prozessorientierung leben (Digitales Streamlining von internen Prozessen);
  • Ein “Nimble Thinker” – Fähigkeit digitale Trends und Anforderungen für das eigene Business zu erkennen und zu nutzen

Es ist klar zu erkennen, dass Soft Skills gefragt sind. Man muss Menschen überzeugen können - Top-Down-Befehle werden einfach verpuffen. Es braucht echte Transformation, nicht die nexte Webseite, den Online Store oder den einfachen Ersatz von Papierprozessen hin zu Workflows. Es braucht ein stetiges Hinterfragen des Status Quo, offenes und ehrliches Feedback direkt von der Front, welches Ernst genommen und bewertet wird. Wo nötig sind Sofortmassnahmen zu implementieren. Die Art und Weise wie Unternehmen arbeiten, wird agiler werden, mehr Trial und Error Prozesse verwenden und weniger lange Planungszyklen haben. Oder wie es Albert Einstein gesagt hat: "So einfach wie möglich, aber nicht einfacher."

Führungskraft in der digitalen Ära zu sein, ist etwas vom anspruchsvollsten, was man im Moment machen kann: Es geht um nichts geringeres als die grösste Migration in der Geschichte der neuzeitlichen Unternehmenstätigkeit und damit das Tragen der Verantwortung für das Schicksal von tausenden Mitarbeitenden.

Ich wünsche Ihnen viel Kraft, Weisheit und Erfolg in der Transformation Ihrer eigenen Organisation.